Kerstin Vieregge unterstützt die Elternschultüte

17.08.2021

„Wir wollen Kinder fit machen für die digitale Welt.“
Kreis Lippe. Der erste Schultag ist für Kinder und Eltern ein aufregendes Erlebnis, beginnt doch mit der Einschulung ein komplett neuer und herausfordernder Lebensabschnitt. Die dazugehörige Schultüte hält wichtige Utensilien und Süßes für einen guten Start der Kinder bereit. Zum Schuljahresbeginn 2021/2022 wirbt Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge nun auch für die Elternschultüte. Diese beinhaltet ein Info-Paket zum Umgang mit digitalen Medien für die Eltern der Erstklässler.

„Die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen verändert sich rasant. Es gilt, die richtige Balance zwischen Online und Offline zu finden und den Kindern dabei Orientierung und Anhaltspunkte zu geben“, erläutert Vieregge. Das Thema werde immer wichtiger und der Informationsbedarf auf Seiten der Eltern sei enorm. Im Rahmen der Kampagne „Familie.Freunde.Follower“ unterstütze die Elternschultüte deshalb dabei, Kinder fit zu machen für die digitale Welt. Die Bundestagsabgeordnete begrüßt die Initiative und hält die Publikationen der Bundesregierung zur Elternschultüte bereit. „Die digitalen Medien bieten großartige Möglichkeiten und gehören mittlerweile zum Alltag. Doch Nutzen und Gefahren liegen dicht beieinander. Die jungen Menschen müssen beides unterscheiden können“, stellt Vieregge klar. Von der Grundschule bis zum Abitur müsse Sorge getragen werden, dass die Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen gestärkt werde, „damit Abofallen, Gewinnspiele und Cyberkriminelle keine Chance haben.“ Auch Kultusministerkonferenz, Bundeselternrat und Kinder- und Jugendärzte empfehlen die Elternschultüte.

Bestellt werden kann die Elternschultüte unter publikationen [at] bundesregierung.de unter Angabe der Bestellnummer BMG-D-11044 "Elternschultüte - FamilieFreundeFollower" und Ihrer Lieferadresse.

Eine Bestellung ist auch schriftlich möglich unter

Publikationsversand der Bundesregierung
Postfach 48 10 09
18132 Rostock

Oder per Fax an: 030 18 10 272 272 1

Sie können die Bestellung ebenso telefonisch unter 030 18 272 2721 und über das Schreibtelefon für Gehörlose und Hörgeschädigte gebaerdentelefon [at] sip.bundesregierung.de aufgeben.