Verteidigung und Ländliche Entwicklung im Fokus

31.01.2018

Vieregge: Von der Ausschusswahl kann Lippe profitieren
Die CDU-Besetzung der Bundestagsausschüsse steht fest. Die lippische Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge wird in der 19. Legislaturperiode ordentliches Mitglied im Verteidigungsausschuss sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft und dem Tourismusausschuss sein.
„Mit der Ausschusswahl bin ich sehr zufrieden. Mit fast 30.000 Dienstposten ist die Bundeswehr einer der größten und bedeutendsten Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen. Dies gilt vor allem für meine ostwestfälisch-lippische Heimat mit den Standorten in Augustdorf, Brakel, Höxter und Minden. Als Abgeordnete für Lippe werde ich mich im Verteidigungsausschuss in besonderer Weise für die Belange dieser Standorte, der Soldatinnen und Soldaten sowie der Zivilbediensteten einsetzen. Denn die Angehörigen unserer Streitkräfte verdienen es, ihren oftmals gefahrvollen Dienst mit der bestmöglichen Ausrüstung auszuüben“, meint Kerstin Vieregge zur Wahl in den Verteidigungsausschuss.
Deutschland ist geprägt von ländlichen Regionen. Nicht nur in Lippe, sondern auf insgesamt 91 % der Fläche Deutschlands leben rund 57 % der Bevölkerung in ländlich geprägten Räumen. Aber auch volkswirtschaftlich sind diese Regionen ein wahres Schwergewicht.
Kerstin Vieregge ist erfreut: „Als stellvertretendes Mitglied werde ich mich für Ländliche Entwicklung und Stärkung des Tourismus insbesondere in Nordrhein-Westfalen und in Lippe einsetzen. So gehören gerade die zahlreichen Bäderstandorte in Ostwestfalen-Lippe zu einer Besonderheit der regionalen Tourismusbranche, die ich stärken möchte.
Unsere Heimat hat viel zu bieten, muss aber auch Antworten auf die anstehenden Herausforderungen wie Digitalisierung, demografischer Wandel und Klimaschutz finden“.