Über 5 Millionen Euro Förderung für Lippe in 2021

18.08.2021

Bund unterstützt energetische Gebäudesanierung. Bis Anfang August hat der Bund für Lippe mehr als 400 Anträge zur energetischen Gebäudesanierung mit einem Volumen von rund 5,6 Millionen Euro bewilligt und knapp 200 Anträge mit einer Förderhöhe von über 2 Millionen Euro ausgezahlt, alleine in diesem Jahr. Damit werden Immobilieneigentümer deutlich unterstützt auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Gebäudesektor.

Die Bundesregierung hat die Programme zur energetischen Gebäudesanierung zum Anfang dieses Jahres zur BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) gebündelt. Das BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) hat mit der Umsetzung der BEG Einzelmaßnahmen zum Jahresbeginn 2021 begonnen. Die Teilprogramme der BEG zur systemischen Sanierung sowie zum Neubau sowie die Kreditvariante für Einzelmaßnahmen hat die KfW am 1. Juli gestartet.

Bereits im ersten Halbjahr hat das BAFA insgesamt mehr als 2,7 Mrd. Euro für die energetische Gebäudesanierung bewilligt und rund 610 Mio. Euro ausgezahlt. Damit wurden im ersten Halbjahr 2021 mehr Mittel ausbezahlt, als im gesamten Jahr 2020.

Um die gesetzten Klimaziele zu erreichen, müssen wir auch im Gebäudesektor mehr Energieeffizienz schaffen. Daher begrüße ich, dass der Bund hier tatkräftig und insbesondere finanziell unter die Arme greift. So steigern wir die Wohnqualität, sorgen für mehr Nachhaltigkeit und modernisieren den Immobilienbestand. Es würde mich freuen, wenn noch mehr Lipperinnen und Lipper von dem Programm profitieren würden und weitere Anträge aus unserer Heimat folgen. Mehr Informationen über Fördermaßnahmen und Förderbedingungen sind auf der Website des BAFA zu finden.

Mehr Informationen: https://www.bafa.de/DE/Energie/energie_node.html