Politik zum Frühstück bei der AWO

15.12.2022

Kerstin Vieregge, MdB, bringt wichtige Themen auf den Tisch

Extertal-Bösingfeld. „Politik zum Frühstück, das ist eine prima Idee der AWO Extertal“, lobte Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge. Sie war der Einladung des Vorstands um Heinrich Korbach und Georg Begemann ins Friedrich-Winter-Haus gern gefolgt und hatte zum adventlichen Freitagsfrühstück wichtige Themen aus der aktuellen Bundespolitik auf den Tisch gebracht. „Die Sorge um den ländlichen Raum und unsere Mobilität vor Ort, Energie- und Gesundheitsversorgung sowie der Schutz unserer kritischen Infrastruktur bewegten die Gäste. Es wurde sehr intensiv und offen diskutiert“, freute sich die heimische Abgeordnete über die rege Beteiligung und das große Interesse aus der Frühstücksrunde. Sie nehme viele Anregungen für ihre Arbeit in Berlin mit, sagte Vieregge, und sie versprach den Frühstücksgästen, sich besonders für Verbesserungen in der häuslichen 24-Stunden-Pflege stark zu machen. Mit einem herzlichen Dankeschön an den AWO-Vorstand für die Einladung sowie an „die fleißigen Helfer für das richtig gute Buffet und den kleinen Stutenkerl“ verabschiedete sich Vieregge und sagte zu: „Ich komme gern wieder.“