Nachhaltigkeitsziel 17 - Partnerschaften zur Erreichung der Ziele

Das Nachhaltigkeitsziel 17 - Globale Partnerschaften.

Global soll konkret erreicht werden:

  • Stärkung der finanziellen Situation der Entwicklungsländer- insbesondere der am wenigsten entwickelten Länder (LDC = Least Developed Countries).
  • Technologie- und Wissenstransfer in die LDC insbesondere im technischen Bereich soll verstärkt werden.
  • Aufbau von Kapazitäten und Kompetenzen zur Umsetzung von nationalen Plänen für eine nachhaltige Entwicklung .
  • Eine Öffnung der Märkte zur Verbesserung der Handelschancen der Entwicklungsländer
  • Verbesserte Politikkoordination, Nutzung von Multi-Akteurs-Partnerschaften sowie Ergebnismessung

Wir brauchen eine starke Politik, die die Nachhaltigkeitsprozesse weiterbringt, mit nationaler sowie internationaler Wertschätzung aller Menschen.

Nur gemeinsam können wir eine nachhaltige Entwicklung schaffen. Insbesondere beim Klimaschutz spielt es nämlich keine Rolle wo wir CO2 verursachen. Für das Klima ist nicht der Ort der Entstehung sondern die ausgestoßene Menge relevant. Darum können wir gemeinsam die Ziele erreichen - lokal, national, regional, global.

Nachhaltige Entwicklung nimmt jeden mit
Das Prinzip "niemanden zurückzulassen" ("leave no one behind", LNOB) beschreibt die gemeinschaftliche Verantwortung, alle Menschen auf dem Weg zu nachhaltiger Entwicklung mitzunehmen. Es ist ein zentrales Leitprinzip bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen der Agenda 2030 und Leitlinie für globale Partnerschaft. LNOB zielt darauf ab, die Bedürfnisse der Ärmsten und am stärksten Benachteiligten in den Blick zu nehmen und allen Menschen soziale, wirtschaftliche und politische Teilhabe zu ermöglichen und Chancengleichheit zu fördern – innerhalb einer Gesellschaft sowie im Rahmen der globalen Gemeinschaft. Inklusive Gesellschaften und eine inklusive und gerechte globale Weltordnung sind Voraussetzungen für nachhaltigen Frieden und damit nachhaltige Entwicklung.

Vier tragende Prinzipien machen die globale Partnerschaft aus:

  • Alle Staaten müssen handeln
  • Gemeinsame Verantwortung bedeutet – alle sind für das globale Gemeinwohl entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit verantwortlich
  • Transparenz der Umsetzung und gegenseitiger Erfahrungsaustausch
  • Multi-Akteurs-Ansatz: Alle sind Teil des Teams – Staaten, Zivilgesellschaft, Unternehmen und Wissenschaft

Deutschland als Wissensgesellschaft übernimmt Verantwort
Als Industrienation hat Deutschland eine besondere Verantwortung, da das Wissen und die Mittel für eine Unterstützung anderer benachteiligter Länder vorhanden sind. Daher setzt sich die Bundesregierung für eine gemeinsame Umsetzung der SDGs ein, etwa durch seine tragende Rolle in der Europäischen Union, der G20, der Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer, dem Kreis der wichtigsten G7 Länder, der Vereinten Nationen und den internationalen Organisationen.

Die Bundesregierung folgt einem entwicklungspolitischen Dreiklang - Unterstützerland - Privatwirtschaft - Entwicklungs- und Schwellenländer. Deutschland hat für den Zeitraum 2014 - 2019 insgesamt 10,3 Milliarden Euro zusätzlich für Entwicklungszusammenarbeit bereitgestellt. Schwerpunkt bildet Afrika.

Globaler Einsatz in Lippe
In Lippe engagieren sich viele Menschen in Vereinen und Einrichtungen für andere. Dabei sind vor allem auch Partnerschaften für Länder in Afrika wie mit dem Projekt "Echidime" für Nigeria oder wie beim Verein Brückenschlag Ukraine mit unseren östlichen Nachbarn entstanden. Dabei geht es vor allem um den Austausch und die Unterstützung zur Selbsthilfe. Dieses bürgerschaftliche Engagement über Ländergrenzen hinweg wird genauso gelebt wie die zahlreichen Städtepartnerschaften der Kommunen. 

Der Kreis Lippe pflegt offizielle Partnerschaften mit der Stadt Kaunas in Litauen, dem Kreis Chodziez/ Polen und der Stadt Lutsk in der Ukraine. Die Partnerschaften basieren auf den Grundsätzen von Gleichberechtigung, Gegenseitigkeit und Ausgewogenheit.

Zum globalen Austausch tragen auch Wirtschaft und Forschung in Lippe bei, die sich in einer globalisierten Welt austauschen, vernetzen und den Wissenstransfer nachhaltig fördern. 

 

Zurück