Meine erste Rede im Bundestag

02.03.2018

Klares Bekenntnis zur Bundeswehr als verantwortungsbewussten Arbeitgeber

Ein besonderes Ereignis in dieser Woche war meine erste Rede im Plenum des Deutschen Bundestages. Als Mitglied des Verteidigungsausschusses beteiligte ich mich an der Debatte über zwei Anträge der Fraktionen „Die Linke“ und „Bündnis 90/Die Grünen“. Diese forderten, die Rekrutierung noch nicht volljähriger für die Bundeswehr unverzüglich zu stoppen. Der Hintergrund dazu ist, dass durch die Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht und die Verkürzung der Schulzeiten auch minderjährige ihren Dienst bei der Bundeswehr antreten können. Sowohl als freiwillig Dienst leistende, als auch als Zeitsoldaten. Dabei handelte es sich zuletzt um 8,1 Prozent aller Rekruten im Jahr 2016, davon wurden allerdings 96 Prozent während der ersten sechs Dienstmonate volljährig.

Die vorherrschenden Bedenken versuchte ich dahingehend zerstreuen, als dass Rekruten vor Vollendung des achtzehnten Lebensjahres einem besonderen Schutz unterliegen. Jeder Ausbilder und jeder Vorgesetzte hat im Zuge seiner Dienstaufsicht und seiner Fürsorgepflicht ein Auge auf diese Rekruten, die im Übrigen von bestimmten Aufgaben und Ausbildungsinhalten zunächst ausgeschlossen sind. So nehmen noch nicht volljährige Soldatinnen und Soldaten weder an Wachdiensten, noch an Auslandseinsätzen teil.  Auch dürfen sie die Waffe lediglich zu Ausbildungszwecken verwenden und dies ohnehin nur zu einem späten Zeitpunkt der Grundausbildung. Außerdem gilt es zu bedenken, dass Bewerber frühestens mit siebzehn Jahren sowie mit Einwilligung der Eltern eingestellt werden dürfen.

Die Bundeswehr rekrutiert also verantwortungsbewusste, junge Erwachsene, die sich sehr bewusst für den Dienst in der Bundeswehr entscheiden. Wir Christdemokraten stehen dem Dienst in der Bundeswehr aufgeschlossen gegenüber. Nicht ohne Grund wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes in unseren Streitkräften umgesetzt. Denn wir freuen uns über jeden jungen Menschen, der zur Bundeswehr geht und dort seinem Vaterland dienen möchte.

Hier können Sie meine gesamte Rede anschauen: https://dbtg.tv/fvid/7206262