Lipper zu Gast in Berlin

02.03.2018

Auf Einladung der lippischen Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge konnten rund 50 Teilnehmer aus dem Wahlkreis der Abgeordneten an der dreitägigen Informationsfahrt teilnehmen. Kerstin Vieregge begrüßte bei eisigen Temperaturen die interessierten Bürger aus Lippe in der Hauptstadt.

„Es waren drei aufschlussreiche Tage, in denen ich sehr viel über die Geschichte Berlins, über Politik und über den Alltag einer Bundestagsabgeordneten gelernt habe“, fasste der Teilnehmer Cedric Kortenbruck aus Alverdissen die bildungspolitische Informationsfahrt nach Berlin zusammen. Auf der Fahrt vom 28. Februar bis 02. März erwartete die Besucher ein buntes Programm aus Politik, Geschichte und Kultur. Nach der Ankunft in Berlin und einem stärkenden Mittagessen ging es zum Presse- und Informationsamt. Hier erfuhren die Teilnehmer welchen Beitrag die Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung bei der Meinungsbildung der Bürgerinnen und Bürger leistet und wie wichtig das Recht auf Meinungs- und Pressefreiheit ist, gerade im Hinblick auf aktuelle Beschränkungen in anderen Ländern. Neu für die Besuchergruppe war, dass das Bundespresseamt nicht nur die Bundesregierung nach außen vertritt, sondern auch die Bundesregierung selbst mit Informationen versorgt.

Auf der folgenden Stadtrundfahrt bekamen die Lipper einen Eindruck von der Vielfältigkeit Berlins und konnten die berühmten Sehenswürdigkeiten und geschichtsträchtige Orte entdecken. Nachdem am Donnerstagmorgen die Stadtrundfahrt fortgesetzt wurde, gab das Mittagessen im Berliner Fernsehturm den Besuchern die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten auch von oben zu bestaunen. Den Höhepunkt dieser Reise bildeten das Gespräch mit Kerstin Vieregge und der Besuch einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag, bei der die Teilnehmer die hitzigen Debatten zwischen den Fraktionen live miterleben konnten. Während des einstündigen Vortrages und anschließender Diskussion gab die heimische Bundestagsabgeordnete den Gästen einen Einblick in den Wochenablauf einer Abgeordneten und erklärte, welche Aufgaben sie nun im Verteidigungsausschuss erwarten. „Verteidigung, Ländlicher Raum und Tourismus sind meine Schwerpunktthemen in der Ausschussarbeit im Deutschen Bundestag. Alle drei Themen spielen in Lippe eine wichtige Rolle, deshalb werde ich mich dafür einsetzen, den Anliegen aus Lippe auch in Berlin Gehör zu verschaffen“, meint Kerstin Vieregge in der Diskussionsrunde zur Wahl ihrer Ausschüsse im Bundestag.

Am letzten Tag besuchte die Gruppe das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die Referentin stellte die aktuellen Herausforderungen an die Landwirtschaft und den Ländlichen Raum vor und gab der Gruppe zu verstehen, wie komplex der Prozess einer Meinungsbildung heutzutage ist. Denn bei allen Entscheidungen müssen viele verschiedene Interessen berücksichtigt werden, um so eine Kompromisslösung zu finden. Vor der Rückfahrt bestand für die Besucher dann noch die Möglichkeit, das Denkmal für die ermordeten Juden Europas mit dem dazugehörigen Museum zu besuchen. Danach machte sich die, von den drei Tagen begeisterte, Gruppe mit all den Eindrücken aus Berlin wieder auf den Weg nach Lippe.