Kultur ist systemrelevant!

31.07.2020

Das Kultur auch systemrelevant ist, davon musste Christiane Thiel als Vorsitzende des Museumsvereins die lippische CDU-Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge nicht erst überzeugen: „Was nützt alle Infrastruktur, wenn am Ende nichts Schönes mehr da ist?“, sagt sie – nicht zuletzt auch mit Blick auf die Bedeutung von Kultur und Geschichte für den Tourismus. „Mit dem Programm NEUSTART KULTUR hat die Bundesregierung rund eine Milliarde Euro zur Verfügung gestellt. Ziel der Maßnahmen ist es, das durch die Corona-Pandemie lahmgelegte kulturelle Leben wieder anzukurbeln und dadurch Arbeitsmöglichkeiten für Künstlerinnen, Künstler und allen im Kulturbereich Tätigen zu schaffen.“

Auch im Hexenbürgermeisterhaus, das vom Museumsverein Lemgo unterstützt und gefördert wird, ruhte bis vor kurzem der Betrieb. „Jetzt sind Besuche im Museum wieder möglich, auch Stadtführungen in kleinen Gruppen, aber Führungen im Museum noch nicht“, erläutert Thiel den aktuellen Stand. An den Plänen für die weitere Entwicklung wird auch in Lemgo festgehalten: „Nach der tollen Sanierung und Gestaltung der Flächen vor dem Hexenbürgermeisterhaus und dem Haus Weege soll demnächst der Eingangsbereich umgestaltet werden und im ersten Obergeschoss entsteht Fläche für Museumspädagogik mit Gruppen.“

„Es freut mich sehr, dass die öffentliche Hand die Kultur nicht im Stich lässt“, lobt Thiel, während Kerstin Vieregge umgekehrt vor allem das Engagement der Haupt- und Ehrenamtlichen Kulturschaffenden hervorhebt: „Ohne den persönlichen Einsatz vieler Menschen wären wir um eine ganze Menge Kultur und Geschichte ärmer. Schon allein deshalb ist es unsere Pflicht, hier zu unterstützen.“