Kreativwirtschaft in Lippe ist nicht zu unterschätzen

17.05.2019

„Die lippische Kreativwirtschaft ist ein oft unterschätzter Wirtschaftsfaktor“, stellte CDU-Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge bei ihrem Besuch der Vogelsänger Studios in Lage-Pottenhausen fest: „Gerade im ländlichen Raum stecken viele Entfaltungsmöglichkeiten für Kreative und mit Unternehmen wie den Vogelsänger Studios auch echte Alleskönner in diesem Bereich.“ Gemeinsam mit Geschäftsführer Kai Vogelsänger beleuchtete Vieregge die Lage der Branche und die Situation in Lippe im Besonderen: Neben Themen wie Bürokratieabbau und rechtlichen Fragen stand auch die Nachwuchsgewinnung auf der Tagesordnung: „Immer mehr Menschen, die in jungen Jahren aus der Region in große Städte gezogen sind, kommen nach einigen Jahren wieder zurück“, weiß Vogelsänger, „das bedeutet natürlich viel Potential für ein Land wie Lippe“.

Bei der Führung durch das Unternehmen zeigte sich Vieregge sehr beeindruckt von den vielfältigen Projekten und Arbeiten, die die Technik und Kreativität auf dem Studiogelände in Pottenhausen ermöglichen. Von Einzelaufnahmen über komplette Großproduktionen: In den Studios entstehen ganze Wohnräume und Häuser für Foto- und Filmaufnahmen. „Mein Opa, der als Erster in der Branche auf Fotografie im Möbelbereich setzte und nicht mehr auf Zeichnungen, wie es damals noch üblich war, hat das Unternehmen 1949 gegründet“, berichtet Kai Vogelsänger. Inzwischen hat hier die Digitalisierung das Zepter übernommen, mittels Computer werden teilweise ganze Bilder komponiert, für die kein Studio-Set aufgebaut werden musste. Mit weiteren Standorten in Düsseldorf und München sieht sich Vogelsänger für die Zukunft gut aufgestellt. Als Leiter des Arbeitskreises Kreativwirtschaft der IHK-Vollversammlung in Lippe sieht er für die Region weiteres Entwicklungspotenzial in der Zusammenarbeit mit anderen Kreativen: „Dazu zählt eine bessere Vernetzung der lippischen Kreativwirtschaft untereinander. Denn gemeinsam können wir mehr bewegen.“

Bereits heute planen und organisieren die Vogelsänger Studios auch internationale Events in aller Welt, wie z.B. das jährliche European Dealer Meeting vom Baumaschinenhersteller Bobcat, dass dieses Jahr in Barcelona stattfand. Gerade diese internationalen Projekte sollen in der nahen Zukunft vom Hauptstandort in Lippe weiter gestärkt und ausgebaut werden.

„Diese Ausstrahlung ist es, die Lippe so wertvoll macht: Luft zum Atmen, Raum zum Leben und gleichzeitig in der ganzen Welt zuhause.“, so Vieregge. Damit reihe sich Vogelsänger in die Garde der lippischen Wirtschaft ein, die Digitalisierung und Globalisierung als Chance begreifen und nutzen, ohne den heimischen Boden unter den Füßen zu verlieren.