Kerstin Vieregge informierte sich auf Internationaler Luftfahrtausstellung

26.04.2018

Die heimische Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge hat direkt am Eröffnungstag die Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) in Berlin besucht.  

Ziel des Besuchs war die Gewinnung von Informationen aus erster Hand über verschiedene Beschaffungs-Projekte der Bundeswehr.

Als Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages entscheidet Kerstin Vieregge über alle Beschaffungsvorhaben des Bundesverteidigungsministeriums ab einer Summe von 25 Millionen Euro mit. In der letzten Wahlperiode wurden 77 dieser Vorlagen mit einem Gesamtvolumen von über 30 Milliarden Euro beschlossen.

„Diese Aufgabe geht mit großer Verantwortung einher. Nicht nur weil über die Verwendung großer Finanzmittel entschieden wird, sondern auch über Ausrüstung, die zum Erfolg und zum Schutz der deutschen Soldatinnen und Soldaten im Einsatz beiträgt“, erklärte Kerstin Vieregge. Aus diesem Grunde sei es ihr wichtig, sich direkt vor Ort über die geplanten Beschaffungs-Projekte zu informieren.

Kerstin Vieregge nutzte die Gelegenheit, um sich auf der Messe insbesondere über die geplanten deutsch-französischen Kooperationen im Bau eines neuen Kampfflugzeuges und einer Aufklärungs-Drohne zu informieren. Weiterhin unterrichtete sie sich über die Zukunft des Projekts TLVS – Taktisches Luftverteidigungssystem.

„Die Zukunft aufwändiger wehrtechnischer Projekte liegt in Europa. Durch die zunehmende Komplexität der Waffensysteme sind bi- oder multinationale Kooperationen, wie zum Beispiel mit unseren französischen Nachbarn, der richtige Weg. Zugleich werde ich mich immer für den Erhalt nationaler Wertschöpfung und damit für die Sicherung vieler tausend Arbeitsplätze in der deutschen wehrtechnischen Industrie einsetzen“ sagte Kerstin Vieregge abschließend.

Die ILA ist weltweit eine der größten und bedeutendsten Messen der Luft- und Raumfahrt-Branche. Auf dem Messegelände sind mehr als 1.000 Aussteller präsent. Insgesamt werden über 150.000 Besucher erwartet. Neben Verteidigung und Sicherheit werden auf der ILA auch die Schwerpunkt-Themen Luftfahrt, Raumfahrt und Zulieferer-Industrie behandelt.