Erneut Bundesförderung für Lippe

05.12.2019

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert das vom Kreis Lippe vorgeschlagene Projekt "HyDrive-OWL" mit bis zu 300.000 €.

Diese Mitteilung erhielt die Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge von Bundesminister Andreas Scheuer.

"Über diese Förderung durch den Bund freue ich mich sehr. Lippe ist einfach eine innovative Region", erklärt Kerstin Vieregge. Die Freude sei umso größer, als dass die Förderung letztlich dem Erhalt und Ausbau der Technologieführerschaft der deutschen Industrie und der damit verbundenen Schaffung und Sicherung zukunftsfähiger Arbeitsplätze dienen soll.

Das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) des BMVI gestaltet und unterstützt durch die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aktiv die Markteinführung von Wasserstoff- und Brennstoffzellenanwendungen. Die Förderung von "HyDrive-OWL" erfolgt in Form einer Zuwendung für Beratungs- und Planungsleistungen zur weiteren Ausarbeitung des Wasserstoff-Konzepts von "HyDrive-OWL".

"Die Förderung und Nutzung innovativer Technologien ist der Schlüssel zum künftigen Wohlstand Deutschlands. Aktuelle und kommende Herausforderungen, wie zum Beispiel der Klimawandel, löst man nicht durch Verbote, sondern durch Offenheit gegenüber neuen Entwicklungen. Die Förderung von "HyDrive-OWL" steht für diesen zukunftsweisenden Ansatz", sagt Kerstin Vieregge.