Ein- und Ausblicke im politischen Berlin

12.12.2019

Ganz unterschiedliche Ein- und Ausblicke erlebten die 50 Gäste aus Minden-Lübbecke, die der Einladung der lippischen Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge nach Berlin gefolgt waren. Neben eines Besuchs des Plenarsaals und einer Stadtrundfahrt stand auch eine Gesprächsrunde im Bundesministerium der Verteidigung auf dem dreitägigen Programm. Fazit der Teilnehmer aus dem Mühlenkreis: „Eine interessante und spannende Erfahrung, einmal so hinter die Kulissen schauen zu können.“

Als Patin für den Kreis freute sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge sehr, in diesem Jahr auch eine Gruppe aus Minden-Lübbecke begrüßen zu können: “Es gibt viele Parallelen zwischen Lippe und dem Mühlenkreis – Tourismus, Entwicklung im ländlichen Raum und Standort der Bundeswehr sind wichtige Themen. Deshalb ist mir der Austausch auch sehr wichtig.”

Austausch war auch das Stichwort für den Besuch im Verteidigungsministerium, bei dem die Gäste viele Fragen stellten und Standpunkte diskutierten. “Viele gute Gespräche, eine tolle Gruppe und ein super Programm – besser geht es nicht”, meinte auch Inga Bruckschen aus Porta Westfalica, die als stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU selber politisch aktiv ist. Natürlich wurde die Zeit zwischen den Programmpunkten auch gerne für einen Abstecher auf einen der zahlreichen Berliner Weihnachtsmärkte genutzt. Ein Mittagessen auf dem Fernsehturm schloss am Freitag das Programm ab – und war trotz der Mahlzeit auf 207,53 Metern nur einer der vielen Höhepunkte dieser Fahrt in die Bundeshauptstadt.