Brexit, Bendlerblock und Bundeskanzlerin

25.10.2019

Lipper zu Gast bei Kerstin Vieregge MdB in Berlin
„Beeindruckend“ war das Wort, dass immer wieder zu hören war: 50 Lipperinnen und Lipper waren auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Kerstin Vieregge zu einer dreitägigen Fahrt nach Berlin gekommen, die viele spannende Eindrücke bot. Höhepunkt war der Besuch im Bundestag, bei dem die Teilnehmer die Regierungserklärung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum EU-Gipfel live von der Besuchertribüne verfolgen konnten. „Man erlebt hier die Politik noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive “, meinte ein Mitfahrer nach der Rede im Reichstagsgebäude.

Begonnen hatte der Besuch in der Bundeshauptstadt mit der Besichtigung der Mauer-Gedenkstätte Bernauer Straße: Das Mauer-Teilstück der Sperranlagen vermittelte auch den jüngsten Teilnehmern einen Eindruck, wie das Leben in der eingemauerten Stadt früher war. “Wie gut, dass das nun schon 30 Jahre her ist”, fanden nicht nur Elvi und Uli Perlitius aus Bad Salzuflen. Im gemeinsamen Gespräch mit Kerstin Vieregge, im Anschluss an die Kanzlerin, standen dann wieder aktuelle politische Fragen im Mittelpunkt: Waldschäden, Klimaschutz aber eben auch der bevorstehende Brexit und die ganze Bandbreite der politischen Themen kamen hier auf den Tisch. Und gerade beim Klimaschutz waren sich die Besucher mit ihrer Bundestagsabgeordneten einig: “Wir müssen die Nachhaltigkeit der Zukunft sozial und finanziell gerecht gestalten”.

Abgerundet wurde das Programm mit einer Stadtrundfahrt, Besuch auf dem Berliner Fernsehturm und einem Einblick in die Arbeit des Bundesministeriums der Verteidigung im sogenannten “Bendlerblock”. Zum Abschluss besuchte die Gruppe auch das Ehrenmal mit dem Raum der Stille, in dem der Toten unserer Bundeswehr gedacht wird. Eine Vielzahl an Eindrücken also, die noch lange über die eigentlichen drei Tage hinaus wirken werden.