Aufruf zur Teilnahme am Jugendwettbewerb denkt@g

29.01.2020

Kerstin Vieregge ruft nach dem Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus zur Teilnahme am Wettbewerb denkt@g der Konrad-Adenauer-Stiftung auf. 

Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 22 Jahren. Diese können sich im Rahmen des Wettbewerbs in unterschiedlicher Form, in Texten, Recherchearbeiten, Interviews und anderen Projekten mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust, aber auch mit aktuellen Fragen zu Antisemitismus, Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz in unserer Gesellschaft auseinandersetzen. Die Beiträge gilt es dann kreativ und mediengerecht in Form von Webseiten aufzubereiten und bis zum 31. Oktober 2020 einzureichen. Anschließend sichtet eine sachkundige Jury alle eingegangenen Beiträge, von denen wiederum die Besten im Januar 2021 im Rahmen einer Preisverleihung in Berlin prämiert werden. Ausgelobt sind attraktive Geld- und Sachpreise. "Die Ideen und Kreativität der jungen Generation sind gefragt. Ich würde mich sehr freuen, im Januar nächsten Jahres einen jungen Lipper oder eine junge Lipperin als Sieger in Berlin begrüßen zu dürfen", sagt die Bundestagsabgeordnete Kerstin Vieregge. Weitergehende Informationen sind auf der Website www.denktag.de zu finden.