Agenda 2030 und die glorreichen 17 Ziele der Nachhaltigkeit

28.06.2019

Herzlich willkomen auf meiner Nachhaltigkeitshomepage. Hier möchte ich Ihnen die glorreichen 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung näher bringen und plädiere für einen klimafreundlichen und CO2-neutralen Kreis Lippe bis 2030.
Wir haben bereits viel über Umweltschutz und den Klimawandel gesprochen, nun müssen wir aber ins Handeln kommen - in Berlin wie auch in Lippe. Aus diesem Grund werde ich meine diesjährige Sommertour durch Lippe unter das Motto der Nachhaltigkeit stellen.  Anhand der teilweise abstrakt wirkenden 17 UN-Nachhaltigkeitsziele, möchte ich durch Gespräche, Besuche und Veranstaltungen vorbildliche Organisationen und Unternehmen kennenlernen und aufzeigen, wie jeder von uns in seinem Alltag etwas mehr im Sinne der Nachhaltigkeit umsetzen kann.

Bereits seit 2015 haben sich die Vereinten Nationen (UN – United Nations) mit allen 193 Mitgliedstaaten zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele bekannt. Das war ein historisches Abkommen. Doch vier Jahre später müssen wir uns eingestehen, dass keines der Länder die Ziele erreichen wird. Man muss sich die Frage stellen, ob es sich ein wohlhabender Staat wie Deutschland erlauben kann, auf Kosten der nachfolgenden Generationen zu leben. Müssen wir unseren Planeten nicht wenigstens so weitergeben, wie wir ihn bei der Geburt vorgefunden haben?
Bei den Zielen für nachhaltige Entwicklung geht es vor allem um Maßnahmen zum Klimaschutz oder um gleichberechtigte und hochwertige Bildung. Zudem steht die Bekämpfung von Armut und Hunger ebenso auf der Agenda, wie die Entwicklung eines nachhaltigen Konsum- und Produktionsverhaltens. Wenn auch das Bewusstsein der Industrieländer gestiegen ist, so geht die Schere des Wohlstands zwischen Industrie- und Drittländern immer weiter auseinander. Wir müssen unseren Versprechungen nun auch Taten folgen lassen. Das funktioniert nur, wenn wir uns auch aktiv dafür einsetzen! Denn handeln fängt in jedem Land vor Ort an. Durch Erzeugung von Nahrungsmitteln und Dingen des täglichen Lebens, können wir – bei gerechten Löhnen und Arbeitsbedingungen und unter Berücksichtigung der 17 Nachhaltigkeitsziele –  auch vor Ort viel erreichen. Und genau da möchte ich mit gutem Beispiel voraus gehen.

Bis 2030 möchte ich, dass wir uns im Kreis Lippe zu einem Modellkreis entwickeln und zeigen, dass CO2-Neutralität bei gleichbleibender starker  Wirtschaftskraft möglich ist.

Meine jährliche Sommertour möchte ich dazu nutzen, die Ziele in der Bevölkerung bekannter zu machen. Denn jeder kann einen Teil zu einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Info zu den 17 Nachhaltigkeitszielen, der Handy-Sammelaktion, den Terminen sowie weiteren Themen finden Sie unter www.kerstin-vieregge.de/nachhaltigkeit.

Zurück